Dieser gelbe McLaren steht zum Verkauf in der Domain

Ist dies eine großartige Gelegenheit, diesen gelben McLaren in Ihrer Domain zu verkaufen?
Hier bei Autoblog HQ lieben wir immer Domains. Abgesehen davon, dass manchmal schöne Autos verkauft werden, sind die Geschichten dahinter oft genauso interessant. Warum steht das fragliche Auto dort? Wer war er? Und was hat der Besitzer getan, um sein Auto dorthin zu bringen?
Als wir den gelben McLaren sahen, dachten wir alle dasselbe. Es war sicherlich nicht die offizielle Fahrt einer Großstadt-Nachtapotheke. Sie transportieren die Ware lieber in einem gemieteten Astra oder so. Daher wird es weniger auffallen. Dieser gelbe McLaren hat vielleicht die Kontrolle, weil ein Mann aus einer angesehenen Familie bereits den letzten Cent für sein Auto ausgegeben hat und keine Umsatzsteuer mehr zahlen kann. Wie auch immer, die Wahrheit ist, dass das Auto derzeit zum Verkauf steht.
Was ist das genau für ein Auto? Nun, es ist ein gelber McLaren, den Sie bereits aus der Zeit mit dem MP4-12c kannten, oder eine Eingabe, die McLaren immer noch nicht versteht. Aber unter der Haube steckt ein 3,8-Liter-V8-Motor mit 625 PS. So konnte er in 3,1 Sekunden auf 100 fahren und 329 Stundenkilometer erreichen.
Und während Domain-Anzeigen nichts darüber erwähnen, ist es die mit offenem Dach, die sogenannte Spinne. An über 293.000 neue Marktteilnehmer verkauft. Sie verstehen es jetzt nicht.

Ist dies eine großartige Gelegenheit, diesen gelben McLaren in Ihrer Domain zu verkaufen? Hier bei Autoblog HQ lieben wir immer Domains. Abgesehen davon, dass manchmal schöne Autos verkauft werden, sind die Geschichten dahinter oft genauso interessant. Warum steht das fragliche Auto dort? Wer war er? Und was hat der Besitzer getan, um sein Auto dorthin…

Ist dies eine großartige Gelegenheit, diesen gelben McLaren in Ihrer Domain zu verkaufen? Hier bei Autoblog HQ lieben wir immer Domains. Abgesehen davon, dass manchmal schöne Autos verkauft werden, sind die Geschichten dahinter oft genauso interessant. Warum steht das fragliche Auto dort? Wer war er? Und was hat der Besitzer getan, um sein Auto dorthin…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *